röstipetersiliensalatRösti.. schnell, einfach und lecker! Dieses Rezept stammt noch aus nicht-glutenfreien-Zeiten bzw. war glutenfrei für mich damals noch kein Thema.

Ich vermute aber ganz stark, dass man das Vollkornmehl auch durch Johannisbrotkernmehl oder Sojamehl ersetzen kann, um dieses Rezept glutenfrei zu machen!

Rezept

Ihr braucht:
Rösti
– eine große Kartoffel
– eine halbe Zucchini
– eine kleine Zwiebel
– Salz, Pfeffer
– Prise Knoblauchpulver
– 1 TL Rosmarin
– 5-6EL Vollkornmehl (glutenfrei: Sojamehl)
– Öl zum Anbraten (vorzugsweise Kokosöl)

Salat
– eine Handvoll Petersilie
– einen großen Apfel
– 2EL Sesam
– 2EL Kürbiskerne
– 1EL Zitronensaft
– Salz, Pfeffer, Rosmarin
– optional: 1-2 TL Leinöl (Omega 3 Quelle)

 

So geht’s:
Zucchini und geschälte Kartoffel grob reiben, mit gewürfelter Zwiebel sowie den Gewürzen und Mehl vermengen. Es sollte eine nasse, aber leicht klebrige Masse entstanden sein!
Erhitzt das Öl in der Pfanne und bratet nun ca. 6 kleine Rösti aus (bei mir: ein ordentlich voller Esslöffel = ein Rösti).
Für den Salat schneidet ihr Petersilie und Apfel klein und vermengt sie mit dem Rest. Mit den Gewüzen bzw. deren Menge dabei nach Geschmack variieren!
Zusammen mit den Rösti und einem Dip nach Wahl servieren (ich hatte den Tartex Zucchini-Curry Aufstrich).

eine Portion (6 Rösti)

röstipetersiliensalat2

Write A Comment