Wer schonmal eine Diät, und hier spreche ich speziell von der Definitionsphase im Bodybuilding, gemacht hat, der weiß, wie wertvoll Snacks und eine gute Planung sind! Reis, Nudeln, Kartoffeln, Haferflocken,.. alle Lebensmittel mit kleinem Volumen, aber großer Kaloriendichte werden dann nach und nach gestrichen oder nur noch spärlich eingestreut, da man ja auch satt werden möchte 😉 Also landet sämtliches Gemüse auf dem Teller, da dieses neben vielen wichtigen Nährstoffen auch ein hohes Volumen liefert!

In diesem Beitrag zeige ich Euch also meine täglichen Snacks, die ich in meine Diät einbaue, um Heißhunger und Gelüsten vorzubeugen und mich den Tag über satt zu fühlen.

 

IMG_24751. Proteinshakes

Das mag für viele erstmal “künstlich” oder ungesund klingen, da eine ausgewogene Ernährung doch ohne solche Zusätze auskommen sollte… ja, natürlich. Jedoch ist die Definitionsphase eine besondere Zeit, in der die Proteinzufuhr erhöht wird, um den Muskelverlust durch das hohe Kaloriendefizit zu verhindern und die aufgebaute Muskelmasse zu erhalten. Da die Diät einen begrenzten Zeitraum darstellt, ist dies ja auch kein Dauerzustand.

Ich habe mir angewöhnt, einen zusätzlichen Proteinshake (zu dem direkt nach dem Training) im Laufe des Tages einzubauen, da ich so etwas “Süßes” zu mir nehme und außerdem meinen Proteinbedarf decke. Ich halte die Portionen dabei relativ klein mit 15-20g Proteinpulver pro Shake.

 

2. Gemüsesticks

Klar, das naheliegendste ist wohl Rohkost 🙂 Trotzdem habe ich das relativ lange “ignoriert”, bis ich irgendwann merkte, dass ich meine Kalorien vernünftiger verteilen sollte. Außerdem ist Gemüse gesund und man kann sich auch in der Diät daran satt essen. Mein Favorit sind derzeit Möhren, da man ordentlich etwas zu kauen hat und sie von den Kalorien bei mir super reinpassen!

 

3. Kaffee

Jaaa, für Kaffeeliebhaber wie mich gibt es wohl fast nichts Schöneres als einen frisch gebrühten Kaffee, am besten noch mit aufgeschäumter Sojamilch. Dieser stellt besonders auf Arbeit eine schöne Zwischen”mahlzeit” für mich dar, da ich den Geschmack einfach liebe und er mir einfach ein “gemütliches Gefühl” vermittelt… ja, erklärt mich für verrückt, aber ich liebe Kaffee ganz einfach 😀 Egal ob mit oder ohne Milch, mir schmeckt er einfach!

 

IMG_0676

4. “Sunny Knows” Proteinfluff

Einige von Euch kennen sie vielleicht: Sunny Knows. Wenn nicht, dann unbedingt mal rüberschauen auf Instagram & Youtube! Super unterhaltsam und dazu mega diszipliniert und trainiert UND vegan!

Der Fluff ist eine – wie der Name schon sagt – fluffig weiche Proteincreme, die aus gefrorenen Beeren, etwas Wasser, Xanthan und Proteinpulver, am besten flufft es mit Sojaprotein, besteht. Alles zusammen ordentlich mixen, ruhig etwas länger, und schon habt ihr Eure super sättigende, leckere, proteinreiche Zwischenmahlzeit! Stellt bei mir fast täglich den abendlichen Feierabendsnack dar 😀

 

5. Gedämpftes Gemüse mit Tahin

Gemüse wie Brokkoli, Brechbohnen oder Zucchini haben viel Volumen, aber kaum Kalorien. Besonders Brokkoli ist zudem sehr nährstoffreich, wirkt antioxidativ und enthält viel Protein. Kombiniert mit Kräutern und einem Teelöffel Tahin ist er der perfekte Snack!

 

IMG_1992

6. Maiswaffeln

Alles andere als voluminös und kalorienarm, aber mein absoluter Favorit, wenn ich etwas herzhaftes möchte! Gesalzene Maiswaffeln sind da sozusagen ein kleiner Ersatz für Brot oder Chips, kombiniert mit Gemüsesticks oder bestrichen mit etwas Erdnussmus oder Tomatenmark haben sie mir schon den ein oder anderen Abend gerettet 😛

 

7. Banane mit Erdnussmus

Auch, wenn beide Lebensmittel relativ viele Kalorien und wenig Volumen haben, hilft mir diese Kombination unheimlich dabei, Gelüste gar nicht erst aufkommen zu lassen. Das ist sozusagen mein “Kuchenersatz” 😀 Dazu kommt, dass beides gesund ist und dabei den Süßhunger besiegt und die Nerven entspannt.

 

smoothie

8. Grün, Grüner, Super Green Smoothie

Und damit meine ich einen seeeehr grünen Smoothie! Ich habe mir letztens, während ich noch einiges erledigen und vorkochen musste, einen super grünen Smoothie aus Spinat, Superfoodpulver und einer Orange gemacht! Mineralien und das antioxidative Vitamin C in geballter Smoothieform! Danach war ich erstmal extrem satt und total erfrischt. Damit beugt ihr nicht nur Heißhunger vor und füllt Euren Magen, sondern ihr tut Eurem Körper gerade in der Diät etwas richtig Gutes! Durch das Kaloriendefizit nimmt man ja automatisch weniger Nahrung zu sich und da wirken solche Smoothies nicht nur sättigend, sondern auch sehr ausgleichend auf den Mineralienhaushalt.

 

Das waren meine Top 8 Snack-Ideen gegen Heißhunger & Co.! Was esst oder trinkt ihr am liebsten, wenn mal der kleine Hunger oder innere Schweinehund 😉 während der Diät aufkommt?

 

Write A Comment