Möhren-Haselnuss-Kuchen

 

möhrenkuchen

Rüblikuchen darf an Ostern natürlich nicht fehlen und so hab auch ich ein Rezept, sogar palmölfrei, zusammengestellt. Es ist einfach und schnell gemacht, schön saftig und durch die Nougatschicht auch etwas für Schokoladenliebhaber 😉

Rezept_neu

Ihr braucht:
für den Teig
– 130gr (Dinkel-)Vollkornmehl
– 50gr gemahlene Haselnüsse
– 1 Päckchen Backpulver
– 100gr Rohrzucker
– 120ml Hafermilch (oder andere Pflanzenmilch)
– 80-100gr Möhren, fein geraspelt
– 30ml Sonnenblumenöl
für die Nougatglasur
– 50gr veganes Nussnougat (dunkles von RUF)
– 30gr Haselnüsse, mit einem Mörser grob zerkleinert

 

So geht’s:
Für den Teig vermengt Ihr erst alle trockenen Zutaten und gebt anschließend die nassen dazu. Verrührt alles zu einer glatten Masse und füllt diese in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform. Im vorgeheizten Backofen backt Ihr den Kuchen nun bei 200°C 25-30 Minuten (Stäbchenprobe!). Lasst ihn danach gut auskühlen.

Erwärmt nun das Nougat in einer Schüssel im Wasserbad, streicht es auf den Kuchen und verteilt die Haselnüsse darüber. Das Ganze vor dem Anschneiden über Nacht abkühlen und fest werden lassen.

für eine kleine Kastenform

möhrenkuchen2

Write A Comment