ff_1

Willkommen zu einer weiteren neuen Kategorie auf meinem Blog: Fitness Freitag.

In diesem Themenbereich möchte ich neben meiner aktuellen Form und den Vorhaben für den jeweiligen Monat auch Dinge wie Lieblingsübungen, meine Supplements (Aminosäuren, Proteinpulver,..) und Fragen, die ihr eventuell zu diesem Thema und an mich habt, teilen.


 

Diese Woche geht es los mit einem aktuellen Formcheck und dem Ernährungsplan, Training und Zielen für den Februar.

 

Aktuelle Form

form_januar

 

Bisher…

September bis Oktober habe ich kalorientechnisch so viel zu mir genommen, wie ich durchschnittlich auch verbrauche. Ich habe vor allem Kohlenhydrate gegessen, eine moderate Protein- sowie Fettmenge. Mein Ziel in diesen Monaten war es, erstmal wieder Kraft aufzubauen und die Gewichte zu steiern. Bis September hatte ich nämlich eine 8wöchige Durststrecke, namens sportfrei, weil faul 😀

Ab November bin ich dann bis jetzt rund 400 Kalorien runter gegangen, ganz langsam und immer behutsam, ich möchte mich nämlich weiterhin wohlfühlen und nicht hungern! Der ein oder andere fragt sich nun “warum macht die denn Diät? Die ist doch schlank!?” Mit geht es hier weniger um Diät im Sinne des Gewichtsverlustes, sondern viel viel mehr darum, meinen Körperfettanteil zu reduzieren, Muskeln zu halten, aufzubauen und so mehr Definition zu erlangen. So sehe ich, wo meine Schwachstellen liegen, an welchen Körperpartien ich noch intensiver arbeiten möchte und wie meine Form unter dem Fettpölsterchen überhaupt aussieht. Also nichts mit runterhungern oder Sonstigem, bitte nicht verwechseln! 😉

protein_smoothie_zutaten

 

Ernährung im Februar

Ab Februar befinde ich mich in einem Kaloriendefizit von 500 Kalorien und beziehe 50% meiner Kalorien aus Kohlenhydraten, den Rest teilen sich Proteine und Fette. Sollte ich z.B. auf Arbeit merken, dass ich einfach mehr Essen brauche, sprich Energie aus Kohlenhydraten, dann werde ich selbstverständlich vernünftig sein und mehr essen.

Neben dem kalorientechnischen Vorhaben möchte ich diesen Monat wieder unbedingt mehr Frisches zu mir nehmen. Besonders grüne Rohkostsalate sollen meinen Speiseplan bereichern.

 

detox6

 

 

Training im Februar

Im Training werde ich weiterhin im 3er Split arbeiten, also Push-Pull-Beine 3-4 Sätze pro Übung mit je 8-12 Wiederholungen, um Kraft aufzubauen. Zusätzlich möchte ich etwas mehr Cardio einbauen, um die Fettverbrennung nochmal etwas anzukurbeln. Daher werden es weniger Langstreckenläufe sondern eher kurze knackige Einheiten im Intervalltraining sein.

 


 

Nun habt ihr einen Überblick über meine Februarpläne und wir sehen uns formtechnisch in einem Monat hier wieder 😉 Bis dahin sammel ich gern alle Fragen hier in den Kommentaren und beantworte sie in den nächsten Fitness Freitag Beiträgen ♥

2 Comments

  1. veg.fruitia Reply

    toll geschrieben. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei 🙂 Obwohl ich finde da es da gar nicht viel Fettpölsterchen gibt, trotzdem sehr spannend dir zu folgen .
    Alles Liebe veg.fruitia

  2. Pingback: Mealprep-Monday #2 – Follow The Vegan Way ♥

Write A Comment