dinkelpancakes

 

Meine Mama und ich waren letztens in einer Therme mit Sauna, Entspannung & Co. Da musste natürlich auch etwas Verpflegung mit. Neben Äpfeln, Möhrchen und diesem Nuss-Cranberry-Mix machte ich noch diese Dinkelpancakes. Super einfach gemacht, werden total fluffig und schmecken auch schon ohne Füllung total gut! Unsere hier waren innen bestrichen mit Ahornsirup und dann haben wir sie zu handlichem Fingerfood gerollt 🙂

Dinkelpancakes

Ihr braucht:
– 150g Dinkelmehl
– 3 EL Zucker (oder Zuckerersatz wie Xucker, also Xylit)
– 1TL Vanille (kein Vanillezucker!)
– 250ml Pflanzenmilch oder Vanillepflanzenmilch für die perfekte Süße
– 1EL Backpulver

– Kokosfett zum Ausbacken (pro Pancake habe ich 1/3 TL Kokosfett benutzt)

 

So geht’s:
Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen und mit dem Pflanzendrink verquirlen. Der Teig ist ziemlich flüssig, lasst Euch davon aber nicht beirren!

Eine Pfanne erhitzen und die Herdtemperatur zwischen mittel und sehr heiß einstellen. Nun je 1/3 TL (etwa die „Löffelspitze“) Kokosfett in die Pfanne geben und mit einer kleinen Suppenkelle Teig einfüllen. Wenige Sekunden danach, sobald die Ränder fest werden, sofort wenden und weitere wenige Sekunden von der anderen Seite ausbacken. Nur so werden sie super fluffig und süß, sonst brennen sie sehr schnell an, also immer schön dabei bleiben 😉

Fortfahren bis der Teig aufgebraucht und alle veganen Eierkuchen ausgebacken sind. Nun mit Marmelade, Schokocreme oder Ahornsirup und Obst servieren!

ergibt etwa 8 Pancakes (in einer kleinen Pfanne)

dinkelpancakes2

2 Comments

    • Maria Reply

      Vielen Dank, gib dann gerne mal ein Feedback wie sie geworden sind!

      Liebe Grüße an Dich zurück
      Maria

Write A Comment