Category

glutenfrei

Category
Es gibt Gerichte, bei denen frage ich mich "warum bist Du da eigentlich nicht selbst drauf gekommen?!" Dieses hier ist definitv eins davon. Inspiriert von SunnyKnows Diät-Video, in dem sie gehackte Dosentomaten mit Auberginen und Zucchini im Ofen als Auflauf zubereitet. Ich habe das Ganze lediglich um einige Tiefkühlkräuter und das geniale texturierte Erbsen-Hack (genauso
Diese Woche habe ich mich aus meiner Komfortzone bewegt und mal wieder ein paar neue Sachen in der Küche ausprobiert, unter anderem diese Süßkartoffelbrownies mit einer extra Portion Protein! Der Teig kommt ganz ohne Mehl und Zucker aus und die fertigen Brownies sind saftig schokoladig und durch die Süßkartoffel sogar richtig gesund! Also: unbedingt nachmachen und
  Dieses Gericht ist nicht nur schnell gemacht und lecker, es ist dank des Sojagranulates auch eine echte Proteinbombe! Mich hat dieses Essen die letzte Woche einige Male begleitet, da ich es mir für die Arbeit direkt in dreifacher Ausführung vorgekocht habe ;-) Über die gesundheitlichen Aspekte des texturierten Sojas müssen wir nicht weiter reden
Haferflocken-Schoko"mousse"   Anfang 2013 begann ich, mich bewusst gesünder und ausgewogener, überwiegend ohne Zucker und Fertigprodukte, zu ernähren. Umso spannender wurd es dabei in der Küche: was tun, wenn ich Lust auf etwas Süßes habe? Geht das auch "gesund"? Oh ja! Diese Schoko"mousse" (die Anführungszeichen, da sie durch die Haferflocken nicht so glatt ist wie
Rohe Schoko-Dattelmilch Während meiner rohkostlastigen RawTill4-Zeit lief unser Vitamix auf Hochtouren, unter anderem für diesen "Energydrink". Ein simples, schnelles und vor allem leckeres Rezept ist die Dattelmilch für viel Energie. Schön süß, cremig und seeehr sättigend!  Datteln sind ballaststoffreich und zudem reich an Kalzium, Eisen, Kalium und Magnesium. Sie sind durch ihren hohen Zuckergehalt der
Bananen-Hafercookies   Haferflocken liefern viel Energie, wirken toll gegen Heißhungerattacken, enthalten wichtige Ballaststoffe, helfen bei Magen- und Darmproblemen,...... viele Gründe, die für einen häufigen Einsatz von Haferflocken in der Küche sprechen :-D Ihr braucht: - 80gr zarte Haferflocken (ggf. glutenfreie Haferflocken) - 15ml Sonnenblumenöl - 20ml Pflanzenmilch - 1 Banane, mit einer Gabel zu einem